Der Schlag hat uns bereits in jungen Jahren getroffen!

Durch diese Gemeinsamkeit haben wir am 25. April 2012 eine neue Selbsthilfegruppe für Junge Betroffene gegründet, die „The Young Strokers“. 

Wir sind eine Selbsthilfegruppe, die sich an junge Schlaganfall-Patienten richtet. Denn junge Menschen haben ganz andere Bedarfe als Ältere. . Es geht uns  vor allem darum, Ängste zu nehmen und jungen Betroffenen aufzuzeigen, welche Hilfen ihnen eine Selbsthilfegruppe bietet.

„Viele verbinden eine Selbsthilfegruppe mit Menschen, die im Kreis sitzen – so ist das bei uns überhaupt nicht. Wir fangen die Patienten auf. Viele fühlen sich wie in einer neuen Familie“.

Neben dem Austausch beschäftigen wir uns mit vielseitigen Themenschwerpunkten: von Krankheitsbewältigung, Therapiemethoden wie Reit- oder Musiktherapie, Autofahren nach einem Schlaganfall, beruflicher Wiedereingliederung über Sexualität bis hin zu Informationsabenden oder Experten-Vorträgen.

Auch gemeinsame Ausflüge und Aktionen stehen immer wieder auf unserem Plan .

„Es war der Wunsch, auch mal etwas zu machen, was nicht mit dem Schlaganfall zu tun hat“

Die vielen gemeinsamen Aktionen haben ums mit der Zeit zusammengeschweißt:

„Es haben sich Freundschaften gebildet – wir sind ein eingeschworenes Team geworden. Wir haben nicht das Gefühl, wir treffen uns nur weil wir einen Schlaganfall hatten“.

Sind Sie nächstes mal mit dabei?

Wir treffen uns, in der Regel, jeden vierten Mittwoch im Monat in den Räumen der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe (Schulstr. 22, 33330 Gütersloh). 

IMG_0422

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns!
Unser gesamtes Team ist für Sie da.

Young_Strokers2017
1. Max Ackermann

1. Max Ackermann

Sprecher der Gruppe

Sprecher unserer Selbsthilfegruppe ist Max Ackermann. Max erlitt im Mutterleib einen Schlaganfall. Durch diesen Schlag ist er bereits von Geburt an linksseitig gelähmt. Außerdem konnte so das mathematisch-räumliche Hirnareal nie ganz ausgebildet werden. Davon haben sich sowohl seine Eltern, als auch Max selbst nie unterkriegen lassen. Es stand fest: " Max geht seinen Weg". Nach einer erfolgreichen  schulischen Laufbahn, welche mit Abitur beendet wurde, folgte eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Bertelsmann.  Im Sommer 2017 beendete er die Ausbildung und bekam eine Anschlussbeschäftigung. Aktuell ist er im Medienhaus Bertelsmann in der Projektarbeit tätig. Im  Jahr 2012 war  Max Mitbegründer der Young Strokers.  In den letzten Jahren engagierte sich Max Ackermann immer mehr und übernimmt ab Dezember 2017 die Leitung.    

2. Dunja Delker

2. Dunja Delker

Pressearbeit

Bei der Pressearbeit unterstützt Dunja Delker  die Gruppe. Die Mutter von zwei Jungen (vier und acht Jahre alt) hatte vor knapp drei Jahren einen Schlaganfall. Nach zweieinhalb Jahren Pause arbeitet sie inzwischen wieder als Redakteurin.

3. Peter Menzel

3. Peter Menzel

Unterstützer der Gruppe

Peter Menzel, selbst nicht betroffen, kam als Angehöriger mit seiner betroffenen Frau in die Gruppe. Er war beeindruckt von der Herzlichkeit der Young Strokers und so engagierte er sich über die Jahre immer stärker. Durch seine langjährige, berufliche Erfahrung bei Bertelsmann ist er aktuell in unterstützender und beratender Funktion tätig.

4. Ilona Neumann

4. Ilona Neumann

Unterstützerin der Gruppe

Mit im Team ist auch Ilona Neumann aus Bielefeld. Sie ist Mutter der mittlerweile erwachsenen Kirsten, die als Kind ebenfalls einen Schlaganfall hatte.

5. Sandra Rösemeier

5. Sandra Rösemeier

Initiatorin

Sandra Rösemeier arbeitet bei der Stiftung Dt. Schlaganfall-Hilfe und  ist die Initiatorin der Selbsthilfegruppe. Im Jahr 2012 stellte sich die Frage, nach einer Selbsthilfegruppe, die die Bedarfe junger Betroffener abdeckt. Bis dato existierte im Raum Gütersloh nur eine Gruppe, welche eine ältere Altersgruppe abdeckt. Durch Sandras Zutun konnte schließlich eine neue Gruppe ( das sind wir ;) gegründet werden. 5 Jahre übernahm sie mit viel Herzblut und überdurchschnittlichem Engagement die Leitung, welche sie Ende 2017 an Max Ackermann abgab.

Suchen Sie Kontakt und den Austausch zu Gleichgesinnten?

Die Young Strokers freuen sich auf neue Mitglieder.